Altersvorsorge, wichtige Versicherungen und sozialversicherungsrechtsliche Fragen in der Selbständigkeit

Donnerstag, 05. März 2015, 18 Uhr
im Technologiezentrum Konstanz, Veranstaltungssaal, 1. OG

 

Inhalte
Der Schritt in die Selbständigkeit bringt viele Unsicherheiten mit sich, was die soziale Absicherung betrifft. Die nahezu eigenständige Regelung der Sozialversicherungen während eines abhängigen Beschäftigungsverhältnisses sorgt dafür, dass hierüber kaum Kenntnisse vorhanden sind, die bei dem Schritt in die Selbständigkeit behilflich sind.

Dabei bedeutet Selbständigkeit auch, selbst zu wählen, welche Absicherung erforderlich, finanzierbar und brauchbar ist. Die Referentinnen informieren hierzu über die rechtlichen Rahmenbedingungen und Voraussetzungen von Krankenversicherung, Rentenversicherung und Arbeitskraftabsicherung. Sie zeigen ebenso praxisnahe Lösungswege auf für die Umsetzung der verschiedenen Möglichkeiten und gehen auf Kosten und Risiken ein.

 

Referentinnen
Simone Lang, Schrade & Partner Rechtsanwälte Singen
Simone Lang ist seit 2011 Rechtsanwältin der Schrade & Partner Rechtsanwälte in Singen. Sie ist hauptsächlich im Bereich Arbeits- und Sozialrecht sowie im Datenschutzrecht tätig.

Julia Schrodin, Signal Iduna
Julia Schrodin ist seit 2004 im Versicherungsgewerbe tätig. Seit 2009 ist sie selbständige Agenturinhaberin bei Signal Iduna.

 

Ablauf & Dauer
- Begrüßung durch Vertreter des TZK e.V.
- Vortrag & Fragen
- Networking
- Die Veranstaltungsdauer variiert, inkl. Networking und Fragen ca. 1,5 - 2 Stunden.

 

Zielgruppe
- Gründungsinteressierte
- Existenzgründer
- junge Unternehmen
- weitere Interessierte

 

Anmeldung
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unter tzk(at)tz-konstanz.de erforderlich.